Selbstführung

Wer bin ich im Job? Und wenn ja, wie viele?

Ein Workshop zur erfolgreichen Selbstführung: Lernen Sie
Ihr „Inneres Team“ stimmig aufzustellen

Ihr Arbeits­all­tag umfasst sehr abwech­seln­de Auf­ga­ben, die ganz unter­schied­li­che Stär­ken erfor­der­n? Sie arbei­ten eigen­ver­ant­wort­lich und selbst­be­stimmt an ver­schie­de­nen Pro­jek­ten und Her­aus­for­de­run­gen? Sie agie­ren in vie­len Rol­len, an die unter­schied­lichs­te Erwar­tun­gen gestellt sind und füh­len sich dabei zer­ris­sen und über­las­tet?

Oft haben wir im Arbeits­all­tag vie­le „Hüte“ auf, die sehr unter­schied­li­che Kom­pe­ten­zen not­wen­dig machen und mit ver­schie­de­nen inne­ren Hal­tun­gen, Denk- und Ver­hal­tens­wei­sen ver­knüpft sind. „Die Ent­wick­le­rin“, oder „die Exper­tin“ bei­spiels­wei­se, braucht ande­re Kom­pe­ten­zen als „die Mache­rin“. Und beim Koor­di­nie­ren der Pro­jek­te oder dem Netz­wer­ken müs­sen Sie sich noch ein­mal von einer ganz ande­ren Sei­te zei­gen.

Doch besteht bei Ihnen manch­mal das Gefühl, dass es in Ihrem Inne­ren eher ein „Durch­ein­an­der“ und „Gegen­ein­an­der“, statt ein kon­struk­ti­ves „Mit­ein­an­der“ gibt? Dass Sie häu­fi­g den Über­blick ver­lie­ren und sich ver­zet­teln? Oder sind ein­zel­ne Ihrer „inne­ren Team­mit­glie­der“ zu domi­nant oder über­las­tet? Aber, Sie wis­sen nicht, wie Sie Ihr „Inne­res Team“ bes­ser auf­stel­len kön­nen? Und aus die­ser Situa­ti­on resul­tieren Zeit­druck, Über­las­tung, Unzu­frie­den­heit und Moti­va­ti­ons­man­gel?

Meis­tens macht die Metho­de, wie wir an die Din­ge her­an­ge­hen, den Unter­schied. Ein Schlüs­sel Ihren Arbeits­all­tag wirk­sa­mer und sou­ve­rä­ner zu gestal­ten, liegt in einem guten Rol­len­ver­ständ­nis, einem erfolg­rei­chen Rol­len­ma­nage­ment und der kon­ti­nu­ier­li­chen Arbeit mit Ihrem „Inne­ren Team“. Und dabei bleibt die Viel­falt statt Ein­falt das Mot­to! Inne­re Beweg­lich­keit statt Rigi­di­tät – jedoch mit Hil­fe guter, stim­mi­ger Selbst­füh­rung.

Der Work­shop lei­tet Sie dabei an, für Ihren Arbeits­all­tag ein Modell Ihres „Inne­ren Teams“ zu ent­wi­ckeln. Sie ler­nen, wie Sie die­ses Modell als Werk­zeug zur Selbst­füh­rung anwen­den kön­nen, um spür­bar bes­ser durch ihren Arbeits­all­tag zu navi­gie­ren. Um sich bes­ser auf­zu­stel­len und Ihren Arbeits­all­tag erfolg­rei­cher zu gestal­ten. Zudem bleibt im Work­shop Zeit für per­sön­li­che Übun­gen und gegen­sei­ti­gen Aus­tausch.

 

Ziel des Work­shops

Ziel des Work­shops ist es, Ihre unter­schied­li­chen Rol­len im Arbeits­all­tag zu reflek­tie­ren, inne­re Klar­heit und Ori­en­tie­rung zu schaf­fen und ein funk­tio­nie­ren­des, erfolg­rei­ches „Inne­res Team“ zu for­men. Nut­zen Sie die­ses Team als inne­res Navi­ga­ti­ons­sys­tem und heben Sie Ihre Arbeit auf ein neu­es Level.

 

Metho­dik

Theo­re­ti­scher Input, Ein­­zel-und Grup­pen­ar­beit, Selbst­re­fle­xi­ons­übun­gen, per­sön­li­che Fall­be­ar­bei­tung

Ziel­grup­pe
Für alle, die in ihrer Arbeit auf­ge­hen und nicht unter­ge­hen möch­ten. Die einen neu­en Weg suchen, um erfolg­rei­cher und ent­spann­ter durch den Arbeits­all­tag zu navi­gie­ren.

Teilnehmer*innen
Maxi­mal 8 Teilnehmer*innen

Refe­ren­tin
Dr. Dipl. Psy­cho­lo­gin Nadi­ne Tho­mas
https://beratungsbuero…/#nadine-thomas

Ter­min
Mitt­woch, den 5. Juni 2024
9:00 bis 16:30 Uhr

Fol­­­low-up
Zum Auf­fri­schen und Ver­tie­fen der Inhal­te erhal­ten Sie im Anschluss die kos­ten­lo­se Teil­nah­me­mög­lich­keit an unse­ren ▸ Werk­statt­ge­sprä­chen.

Ort
Digi­tal via Zoom

Preis
435 Euro (zzgl. 19% Mehr­wert­steu­er)

Selbstführung

Wer bin ich im Job? Und wenn ja, wie viele?

Ein Workshop zur erfolgreichen Selbstführung: Lernen Sie
Ihr „Inneres Team“ stimmig aufzustellen

Ihr Arbeits­all­tag umfasst sehr abwech­seln­de Auf­ga­ben, die ganz unter­schied­li­che Stär­ken erfor­der­n? Sie arbei­ten eigen­ver­ant­wort­lich und selbst­be­stimmt an ver­schie­de­nen Pro­jek­ten und Her­aus­for­de­run­gen? Sie agie­ren in vie­len Rol­len, an die unter­schied­lichs­te Erwar­tun­gen gestellt sind und füh­len sich dabei zer­ris­sen und über­las­tet?

Oft haben wir im Arbeits­all­tag vie­le „Hüte“ auf, die sehr unter­schied­li­che Kom­pe­ten­zen not­wen­dig machen und mit ver­schie­de­nen inne­ren Hal­tun­gen, Denk- und Ver­hal­tens­wei­sen ver­knüpft sind. „Die Ent­wick­le­rin“, oder „die Exper­tin“ bei­spiels­wei­se, braucht ande­re Kom­pe­ten­zen als „die Mache­rin“. Und beim Koor­di­nie­ren der Pro­jek­te oder dem Netz­wer­ken müs­sen Sie sich noch ein­mal von einer ganz ande­ren Sei­te zei­gen.

Doch besteht bei Ihnen manch­mal das Gefühl, dass es in Ihrem Inne­ren eher ein „Durch­ein­an­der“ und „Gegen­ein­an­der“, statt ein kon­struk­ti­ves „Mit­ein­an­der“ gibt? Dass Sie häu­fi­g den Über­blick ver­lie­ren und sich ver­zet­teln? Oder sind ein­zel­ne Ihrer „inne­ren Team­mit­glie­der“ zu domi­nant oder über­las­tet? Aber, Sie wis­sen nicht, wie Sie Ihr „Inne­res Team“ bes­ser auf­stel­len kön­nen? Und aus die­ser Situa­ti­on resul­tieren Zeit­druck, Über­las­tung, Unzu­frie­den­heit und Moti­va­ti­ons­man­gel?

Meis­tens macht die Metho­de, wie wir an die Din­ge her­an­ge­hen, den Unter­schied. Ein Schlüs­sel Ihren Arbeits­all­tag wirk­sa­mer und sou­ve­rä­ner zu gestal­ten, liegt in einem guten Rol­len­ver­ständ­nis, einem erfolg­rei­chen Rol­len­ma­nage­ment und der kon­ti­nu­ier­li­chen Arbeit mit Ihrem „Inne­ren Team“. Und dabei bleibt die Viel­falt statt Ein­falt das Mot­to! Inne­re Beweg­lich­keit statt Rigi­di­tät – jedoch mit Hil­fe guter, stim­mi­ger Selbst­füh­rung.

Der Work­shop lei­tet Sie dabei an, für Ihren Arbeits­all­tag ein Modell Ihres „Inne­ren Teams“ zu ent­wi­ckeln. Sie ler­nen, wie Sie die­ses Modell als Werk­zeug zur Selbst­füh­rung anwen­den kön­nen, um spür­bar bes­ser durch ihren Arbeits­all­tag zu navi­gie­ren. Um sich bes­ser auf­zu­stel­len und Ihren Arbeits­all­tag erfolg­rei­cher zu gestal­ten. Zudem bleibt im Work­shop Zeit für per­sön­li­che Übun­gen und gegen­sei­ti­gen Aus­tausch.

 

Ziel des Work­shops

Ziel des Work­shops ist es, Ihre unter­schied­li­chen Rol­len im Arbeits­all­tag zu reflek­tie­ren, inne­re Klar­heit und Ori­en­tie­rung zu schaf­fen und ein funk­tio­nie­ren­des, erfolg­rei­ches „Inne­res Team“ zu for­men. Nut­zen Sie die­ses Team als inne­res Navi­ga­ti­ons­sys­tem und heben Sie Ihre Arbeit auf ein neu­es Level.

 

Metho­dik

Theo­re­ti­scher Input, Ein­­zel-und Grup­pen­ar­beit, Selbst­re­fle­xi­ons­übun­gen, per­sön­li­che Fall­be­ar­bei­tung

Ziel­grup­pe
Für alle, die in ihrer Arbeit auf­ge­hen und nicht unter­ge­hen möch­ten. Die einen neu­en Weg suchen, um erfolg­rei­cher und ent­spann­ter durch den Arbeits­all­tag zu navi­gie­ren.

Teilnehmer*innen
Maxi­mal 8 Teilnehmer*innen

Refe­ren­tin
Dr. Dipl. Psy­cho­lo­gin Nadi­ne Tho­mas
https://beratungsbuero…/#nadine-thomas

Ter­min
Don­ners­tag, den 5. Sep­tem­ber 2024
9:00 bis 16:30 Uhr

Fol­­­low-up
Zum Auf­fri­schen und Ver­tie­fen der Inhal­te erhal­ten Sie im Anschluss die kos­ten­lo­se Teil­nah­me­mög­lich­keit an unse­ren ▸ Werk­statt­ge­sprä­chen.

Ort
Digi­tal via Zoom

Preis
435 € (zzgl. 19% Mehr­wert­steu­er)

Führungsstärke

Führung! Mit Klarheit in Verantwortung gehen

Ein Workshop für gute Führung

Gestalten Sie Entwicklung, Fortschritt und starke Beziehungen

Klar­heit im Inne­ren führt zu Klar­heit im Außen: Nut­zen Sie Ihr Inne­res Team im Arbeits­all­tag als Navigationssys­tem für ein bewuss­tes Füh­rungs­ver­hal­ten und eine über­zeu­gen­de Kom­mu­ni­ka­ti­on. Heben Sie Ihren per­sön­li­chen Füh­rungs­stil auf ein neu­es Level.

Ihr Arbeits­all­tag als Füh­rungs­kraft for­dert sie in den unter­schied­lichs­ten Auf­ga­ben. Da geht es bei­spiels­wei­se dar­um, neue Visio­nen für das nächs­te Pro­jekt zu ent­wi­ckeln. Oder dar­um, Pro­zes­se zu imple­men­tie­ren und für aktu­el­le Pro­ble­me Lösun­gen zu fin­den. Oder eine Mit­ar­bei­te­rin steht in der Tür und bedarf eines offe­nen Ohrs und Ihrer Unter­stüt­zung.

Die­se viel­fäl­ti­gen und viel­schich­ti­gen Ver­pflich­tun­gen und Auf­ga­ben, benö­ti­gen ganz unter­schied­li­che Stär­ken. „Die Visio­nä­rin“, bei­spiels­wei­se, braucht ande­re Kom­pe­ten­zen als „der Mana­ger“ und bei der Wei­ter­ent­wick­lung des Teams müs­sen Sie sich noch ein­mal von einer ganz ande­ren Sei­te zei­gen.

Kurz­um: Als Füh­rungs­kraft wer­den Sie in sehr unter­schied­li­chen Rol­len gefor­dert. Im bes­ten Fall ist jede die­ser Rol­len mit einer ande­ren inne­ren Hal­tun­gen, Denk- und Ver­hal­tens­wei­sen ver­knüpft.

Doch besteht bei Ihnen oft das Gefühl, dass es in Ihrem Inne­ren eher ein Durch­ein­an­der der Rol­len und wenig Klar­heit gibt? Dass Ihnen bis­her der Über­blick der rele­van­ten Fokus­be­rei­che und ein Navi­ga­ti­ons­sys­tem feh­len? Dass Sie sich schnell ver­lie­ren oder ver­zet­teln? Oder Sie in einer der vie­len Rol­len gefan­gen sind und auch in den ungüns­tigs­ten Situa­tio­nen dar­an fest­kle­ben?

Meis­tens macht die Metho­de, wie wir an die Din­ge her­an­ge­hen, den Unter­schied. Sie wol­len klar, bewusst und kraft­voll füh­ren? Ein Schlüs­sel zur Füh­rungs­stär­ke liegt in einem guten Rol­len­ver­ständ­nis und Rol­len­be­wusst­sein. Und dabei ist Viel­falt statt Ein­falt das Mot­to – inne­re Beweg­lich­keit und Balan­ce statt Rigi­di­tät!

 

Ziel des Work­shops

Der Work­shop unter­stützt Sie dabei an, die unter­schied­li­chen Rol­len und rele­van­ten Hand­lungs­be­rei­che als Füh­rungs­kraft expli­zit zu machen. Er hilft Ihnen inne­re Klar­heit und Ori­en­tie­rung zu schaf­fen. Dabei for­men Sie für Ihren Arbeits­all­tag ein Modell Ihres „Inne­ren Teams“.

Sie beschäf­ti­gen sich mit der Fra­ge, was die jewei­li­gen Rol­len aus­macht und was sie zum Erfolg brau­chen. Sie ler­nen, wie Sie das Modell als Führungswerk­zeug anwen­den kön­nen. Wie Sie sich damit bes­ser auf­stel­len, Ihren Arbeits­all­tag und den ihrer Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter erfolg­rei­cher gestal­ten und Stress oder Kon­flik­te redu­zie­ren. Zudem bleibt Zeit für Übun­gen und gegen­sei­ti­gen Aus­tausch.

 

Was Sie erwar­tet

  • Refle­xi­on wich­ti­ger Fokus­be­rei­che mit­tels des Com­pe­ting-Values-Frame­work
  • Ana­ly­se von Zie­len, Auf­ga­ben und Stär­ken der ein­zel­nen Füh­rungs­rol­len
  • Kon­zept und Metho­de „Inne­res Team“ und sei­ne Anwen­dung
  • Sys­te­mi­sche Arbeit mit „Per­sön­lich­keits­an­tei­len“
  • Zwick­müh­len oder Rigi­di­tät auf­lö­sen durch den Ein­satz des Wer­te- und Ent­wick­lungs­qua­drats
  • Prak­ti­sche Übun­gen und Aus­tausch mit ande­ren Füh­rungs­kräf­ten

 

Was Sie ler­nen

  • Wie Sie Balan­ce zwi­schen unter­schied­li­che Rol­len brin­gen, Mul­ti­per­spek­ti­vi­tät ein­neh­men und inne­re Beweg­lich­keit her­stel­len
  • Wie Sie Ihr „Inne­res Team guter Füh­rung“ reflek­tie­ren und for­men
  • Wie Sie die­ses Modell nut­zen, um neue Lösungs­an­sät­ze für typi­sche Her­aus­for­de­run­gen zu ent­wi­ckeln
  • Wie Sie die Effek­te Ihres Tuns und der Kon­se­quen­zen in der Innen- und Außen­welt ziel­füh­rend reflek­tie­ren

 

Was Sie mit­neh­men

  • Klar­heit über wich­ti­ge inne­re Pro­zes­se und Hand­lungs­fel­der im Außen
  • Neue Per­spek­ti­ven, Denk­wei­sen und Hand­lungs­stra­te­gien für das eige­ne Füh­rungs­ver­hal­ten
  • Ein inne­res Sys­tem, das es Ihnen ermög­licht, klar und kraft­voll zu agie­ren
  • Kon­kre­te Umset­zungs­ideen für Ihren Arbeits­all­tag

 

Metho­den

Impuls­vor­trä­ge, Erfah­rungs­be­rich­te, Grup­pen­ar­beit, Übun­gen

Ziel­grup­pe
Nach­wuchs­füh­rungs­kräf­te, die sich bewusst mit den neu­en Her­aus­for­de­run­gen aus­ein­an­der­set­zen und an ihrem per­sön­li­chen Füh­rungs­stil fei­len möch­ten.

Teilnehmer*innen
Maxi­mal 7 Teilnehmer*innen

Refe­ren­tin
Dr. Dipl. Psy­cho­lo­gin Nadi­ne Tho­mas
https://beratungsbuero…/#nadine-thomas

Ter­mi­ne
1. Ses­si­on: Frei­tag, den 15. Novem­ber 2024
14:00 bis 18:00 Uhr

2. Ses­si­on: Frei­tag, den 22. Novem­ber 2024
14:00 bis 18:00 Uhr

3. Ses­si­on: Frei­tag, den 29. Novem­ber 2024
14:00 bis 18:00 Uhr

Ort
Digi­tal via Zoom

Preis
1.290 Euro (zzgl. 19% Mehr­wert­steu­er)

Führungsstärke

Führung! Mit Klarheit in Verantwortung gehen

Gestalten Sie Entwicklung, Fortschritt und starke Beziehungen – Ein Workshop für gute Führung

Klar­heit im Inne­ren führt zu Klar­heit im Außen: Nut­zen Sie Ihr Inne­res Team im Arbeits­all­tag als Navigationssys­tem für ein bewuss­tes Füh­rungs­ver­hal­ten und eine über­zeu­gen­de Kom­mu­ni­ka­ti­on. Heben Sie Ihren per­sön­li­chen Füh­rungs­stil auf ein neu­es Level.

Ihr Arbeits­all­tag als Füh­rungs­kraft for­dert sie in den unter­schied­lichs­ten Auf­ga­ben. Da geht es bei­spiels­wei­se dar­um, neue Visio­nen für das nächs­te Pro­jekt zu ent­wi­ckeln. Oder dar­um, Pro­zes­se zu imple­men­tie­ren und für aktu­el­le Pro­ble­me Lösun­gen zu fin­den. Oder eine Mit­ar­bei­te­rin steht in der Tür und bedarf eines offe­nen Ohrs und Ihrer Unter­stüt­zung.

Die­se viel­fäl­ti­gen und viel­schich­ti­gen Ver­pflich­tun­gen und Auf­ga­ben, benö­ti­gen ganz unter­schied­li­che Stär­ken. „Die Visio­nä­rin“, bei­spiels­wei­se, braucht ande­re Kom­pe­ten­zen als „der Mana­ger“ und bei der Wei­ter­ent­wick­lung des Teams müs­sen Sie sich noch ein­mal von einer ganz ande­ren Sei­te zei­gen.

Kurz­um: Als Füh­rungs­kraft wer­den Sie in sehr unter­schied­li­chen Rol­len gefor­dert. Im bes­ten Fall ist jede die­ser Rol­len mit einer ande­ren inne­ren Hal­tun­gen, Denk- und Ver­hal­tens­wei­sen ver­knüpft.

Doch besteht bei Ihnen oft das Gefühl, dass es in Ihrem Inne­ren eher ein Durch­ein­an­der der Rol­len und wenig Klar­heit gibt? Dass Ihnen bis­her der Über­blick der rele­van­ten Fokus­be­rei­che und ein Navi­ga­ti­ons­sys­tem feh­len? Dass Sie sich schnell ver­lie­ren oder ver­zet­teln? Oder Sie in einer der vie­len Rol­len gefan­gen sind und auch in den ungüns­tigs­ten Situa­tio­nen dar­an fest­kle­ben?

Meis­tens macht die Metho­de, wie wir an die Din­ge her­an­ge­hen, den Unter­schied. Sie wol­len klar, bewusst und kraft­voll füh­ren? Ein Schlüs­sel zur Füh­rungs­stär­ke liegt in einem guten Rol­len­ver­ständ­nis und Rol­len­be­wusst­sein. Und dabei ist Viel­falt statt Ein­falt das Mot­to – inne­re Beweg­lich­keit und Balan­ce statt Rigi­di­tät!

 

Ziel des Work­shops

Der Work­shop unter­stützt Sie dabei an, die unter­schied­li­chen Rol­len und rele­van­ten Hand­lungs­be­rei­che als Füh­rungs­kraft expli­zit zu machen. Er hilft Ihnen inne­re Klar­heit und Ori­en­tie­rung zu schaf­fen. Dabei for­men Sie für Ihren Arbeits­all­tag ein Modell Ihres „Inne­ren Teams“.

Sie beschäf­ti­gen sich mit der Fra­ge, was die jewei­li­gen Rol­len aus­macht und was sie zum Erfolg brau­chen. Sie ler­nen, wie Sie das Modell als Führungswerk­zeug anwen­den kön­nen. Wie Sie sich damit bes­ser auf­stel­len, Ihren Arbeits­all­tag und den ihrer Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter erfolg­rei­cher gestal­ten und Stress oder Kon­flik­te redu­zie­ren. Zudem bleibt Zeit für Übun­gen und gegen­sei­ti­gen Aus­tausch.

 

Was Sie erwar­tet

  • Refle­xi­on not­wen­di­ger Fokus­be­rei­che mit­tels des Com­pe­ting-Values-Frame­work
  • Ana­ly­se von Zie­len, Auf­ga­ben und Stär­ken der ein­zel­nen Füh­rungs­rol­len
  • Kon­zept und Metho­de „Inne­res Team“ und sei­ne Anwen­dung
  • Sys­te­mi­sche Arbeit mit „Per­sön­lich­keits­an­tei­len“
  • Zwick­müh­len oder Rigi­di­tät auf­lö­sen durch den Ein­satz des Wer­te- und Ent­wick­lungs­qua­drats
  • Prak­ti­sche Übun­gen und Aus­tausch mit ande­ren Füh­rungs­kräf­ten

 

Was Sie ler­nen

  • Wie Sie Balan­ce zwi­schen unter­schied­li­che Rol­len brin­gen, Mul­ti­per­spek­ti­vi­tät ein­neh­men und inne­re Beweg­lich­keit her­stel­len
  • Wie Sie Ihr „Inne­res Team guter Füh­rung“ reflek­tie­ren und for­men
  • Wie Sie die­ses Modell nut­zen, um neue Lösungs­an­sät­ze für typi­sche Her­aus­for­de­run­gen zu ent­wi­ckeln
  • Wie Sie die Effek­te Ihres Tuns und der Kon­se­quen­zen in der Innen- und Außen­welt ziel­füh­rend reflek­tie­ren

 

Was Sie mit­neh­men

  • Klar­heit über wich­ti­ge inne­re Pro­zes­se und Hand­lungs­fel­der im Außen
  • Neue Per­spek­ti­ven, Denk­wei­sen und Hand­lungs­stra­te­gien für das eige­ne Füh­rungs­ver­hal­ten
  • Ein inne­res Sys­tem, das es Ihnen ermög­licht, klar und kraft­voll zu agie­ren
  • Kon­kre­te Umset­zungs­ideen für Ihren Arbeits­all­tag

 

Metho­den

Impuls­vor­trä­ge, Erfah­rungs­be­rich­te, Grup­pen­ar­beit, Übun­gen

Ziel­grup­pe
Nach­wuchs­füh­rungs­kräf­te, die sich bewusst mit den neu­en Her­aus­for­de­run­gen aus­ein­an­der­set­zen und an ihrem per­sön­li­chen Füh­rungs­stil fei­len möch­ten.

Teilnehmer*innen
Maxi­mal 7 Teilnehmer*innen

Refe­ren­tin
Dr. Dipl. Psy­cho­lo­gin Nadi­ne Tho­mas
https://beratungsbuero…/#nadine-thomas

Ter­mi­ne
1. Ses­si­on: Frei­tag, den 14. Juni 2024
14:00 bis 18:00 Uhr

2. Ses­si­on: Frei­tag, den 21. Juni 2024
14:00 bis 18:00 Uhr

3. Ses­si­on: Frei­tag, den 28. Juni 2024
14:00 bis 18:00 Uhr

Fol­­­low-up
Zur Nach­be­rei­tung erhal­ten Sie ein 1‑stündiges per­sön­li­ches Coa­ching im Zeit­raum bis 3 Mona­te nach der 3. Ses­si­on.

Ort
Online via Zoom

Preis
1.290 € (zzgl. 19% Mehr­wert­steu­er)

Werkstattgespräche Selbstvertrauen

Werkstattgespräche „Selbstvertrauen“

Raum für innere Arbeit

Neue Gewohn­hei­ten zu eta­blie­ren und fest­ge­tram­pel­te Wege zu ver­las­sen, fällt uns Men­schen häu­fig nicht leicht. Das gilt auch beim Ein­füh­ren neu­er Metho­den und Arbeits­wei­sen. Da kann der Ansatz noch so span­nend sein – im Arbeits­all­tag gehen auch die bes­ten Ideen unter, wenn man nicht kon­ti­nu­ier­lich dran­bleibt.

Las­sen Sie Ihre kost­ba­ren Vor­sät­ze nicht in Ver­ges­sen­heit gera­ten!

Mit den Werk­statt­ge­sprä­chen möch­ten wir uns die­ser Her­aus­for­de­rung – der Kon­so­li­die­rung – anneh­men. Wir möch­ten Ihrer inne­ren Arbeit am Selbst­ver­trau­en Zeit und Raum schen­ken.

Die digi­ta­le Werk­statt fin­det jeden zwei­ten Monat statt und dient dem Aus­tausch, Auf­fri­schen und Ver­tie­fen der The­men unse­rer Work­shops zur Selbst­si­cher­heit und dem Selbst­ver­trau­en. Durch das Ein­brin­gen Ihrer per­sön­li­chen Lern­erfah­run­gen, erhal­ten Sie die Mög­lich­keit zu neu­en Ideen oder kon­kre­ter Hil­fe­stel­lung – um Ihrem Ziel einen Schritt näher zu kom­men.

Was Sie erwar­tet

  • Refle­xi­on: Neue Impul­se zur Ana­ly­se Ihrer Situa­ti­on, Pro­zes­se und Ent­schei­dun­gen
  • Refres­hing: Unter­stüt­zung bei der Sta­bi­li­sie­rung Ihrer neu­en Gewohn­hei­ten und Ver­hal­tens­wei­sen
  • Spar­ring: Regel­mä­ßi­ger Aus­tausch zum Klä­ren von Fra­gen, für neue Lösungs­ideen und zur Siche­rung Ihres Fort­schritts
  • Pra­xis­nä­he: Eige­ne Bei­spie­le aus Ihrer Arbeits­wel­ten wer­den bear­bei­tet

Was Sie mit­neh­men

  • Klar­heit über die aktu­el­le Situa­ti­on und Ihren Fort­schritt
  • Neue Ideen, wie Sie Ihre inne­re Arbeit wei­ter­ent­wi­ckeln, ver­än­dern und inne­re Bar­rie­ren über­sprin­gen kön­nen

Was wir uns davon ver­spre­chen

  • Unse­rem Anspruch gerecht wer­den: Ent­wick­lung för­dern.

 

 

Ziel­grup­pe
Sie haben einen unse­rer Work­shops zum Selbst­ver­trau­en besucht und möch­ten die Inhal­te der Ver­an­stal­tung auf­fri­schen, ver­tie­fen oder Ihre Erfah­run­gen aus­tau­schen? Dann sind Sie hier rich­tig!

Mode­ra­ti­on
Dr. Dipl. Psy­cho­lo­gin Nadi­ne Tho­mas
https://beratungsbuero…/#nadine-thomas

Nächs­te Ter­mi­ne
Mitt­woch, den 12. Juni 2024
16:30 bis 18:00 Uhr

Mitt­woch, den 28. August 2024
16:30 bis 18:00 Uhr

Ort
Online via Zoom

Kos­ten
Kos­ten­frei

Anmel­dung
Mel­den Sie sich bis spä­tes­tens zwei Tage vor der Ver­an­stal­tung für den jewei­li­gen Ter­min an und erhal­ten Sie den Online-Zugang.